David Baldacci

Mit jedem Schlag der Stunde

Roman

 

Bergisch Gladbach: Gustav Lübbe Verlag 2005

 

573 S. - Hardcover mit Schutzumschlag

 

ISBN 3-7857-2201-X

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19,90 Euro

 
Copykill
 

Die ehemaligen Secret Service-Agenten Michele Maxwell und Sean King jagen in ihrem zweiten Fall einen perfiden Mörder.

 

Eine Kleinstadt im Süden der USA wird zum Handlungsort einer Mordserie, in dem der Mörder seine Opfer nach dem Vorbild amerikanischer Serienkiller tötet. Die Botschaft, die er hinterlässt, ist eine Uhr, die zu einem bestimmten Zeitpunkt stehen geblieben ist; mit jeder Stunde ein weiteres Opfer – scheinbar wahllos ausgesucht. Handelt es sich bei dem Mörder um einen Psychopathen oder steckt ein ausgeklügelter (Rache-)Plan dahinter? Rasch wird den Privatdetektiven ein Mordverdächtiger von der örtlichen Polizei präsentiert, doch je tiefer das Ermittlerduo in die undurchdringliche, von Gesellschaftsschranken bestimmte Südstaatengesellschaft vorstößt desto größer wird die Anzahl der Verdächtigen.

Baldacci, dessen Werke bereits in 37 Sprachen übersetzt wurden und in über 80 Ländern erschienen sind, schafft es wieder einmal, den Leser mit einer verschachtelten, in sich stimmigen Geschichte in den Bann zu ziehen, auch wenn es ihm an manchen Stellen wahrlich schwer gemacht wird, konzentriert bei den diversen Handlungssträngen zu bleiben; ein paar Verdächtige weniger hätten dem Buch sicherlich gut getan.

 

Style, Heft 3 / 2006, S. 98