Andrea Brown:

 

Luxus-Girl

 

 

München: dtv premium 2006

 

178 S., Brosch.

 

ISBN: 3-423-24515-8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12,00 Euro

 
Männer sind Geldautomaten
 

Wie frau sich selbst überzeugt, trotz geringer Barschaft und einem hoffnungslos überzogenen Konto, ein paar Schuhe für eine Party zu kaufen.

Isabel Bechtle ist kein Luxusgirl, so macht sie sich wenigstens weis. Doch hin- und hergerissen zwischen fehlender Kaufkraft und den Reizen der Konsumwelt von Cavalli über Gucci bis Shiseido, versehen mit einem Schuhtick, macht sie sich auf die Suche nach Mr. Rich, der das Dilemma, in dem sie sich befindet, auflöst: Die Bank hat die EC-Karte eingezogen, der Vermieter seit Monaten keine Miete mehr bekommen, der Kühlschrank ist leer, ihre Arbeitsstelle soll eingespart werden und George Clooney wohnt am Comer See. Wie das alles unter einen Hut zu bringen ist und Isabel schließlich für ihr Auskommen sorgt, ohne den Märchenprinzen zu finden, der mit der goldenen Kreditkarte ihre Konsumwünsche befriedigt, beschreibt Andrea Brown mit viel Gefühl und einem schalkhaften Blick auf ihre Geschlechtsgenossinen. Ihre Heldin ist ebenso menschlich wie ihre Irrungen und Wirrungen um den Alltag zwischen Anspruch, Wünschen und Sehnsüchten auf der einen und den Realitäten auf der anderen Seite.

 

Style, Heft 2 / 2006, S. 96