Claudia Wuttke

Lackschaden

Roman

 

 

München: dtv galleria 2005

 

239 S. - Paperback

 

ISBN 3-423-24435-6

 

 

 

 

12,00 Euro

 
Küss mich!
 
„Wärst du ein Kunstwerk, würde man ein Vermögen für dich zahlen.“
Mandelblüte auf Mallorca, Partylife auf Ibiza, Wandern auf Menorca, Unterwassermassagen mit Ziegenmilch auf Formentera – ein Auftrag, der Thelses Leben verändern soll. Doch erstens kommt es anders und zweites als man denkt: Thelse wird beauftragt, einen Reiseführer für Frauen zu schreiben und denkt, dies auch ohne einschlägige Erfahrungen mit den Balearen erledigen zu können: Reiseführer, derer gibt es viele... und abschreiben hat ja noch keinem geschadet.
Thelse Simon, bald 32, freie Journalistin in Hamburg, mit 59 kg ein bisschen zu „dick“ für ihre 164 cm Körperlänge, hat viele Probleme: Ihren Ex-Freund Tim, der fünf Monate nach der Trennung unvermittelt wieder die Bühne ihres Lebens betritt, ihre Mutter, die sich – telefonisch – noch immer in ihr Dasein einmischt, sie braucht eine neue Wohnung, einen neuen Job und vor allem einen neuen Mann. Der Mann, der dann auftaucht, ist so gar nicht nach Thelses Geschmack und auch noch – was sie bei ihrer ersten Begegnung noch nicht weiß – Marketingleiter des Verlages, für den sie das Buch schreiben soll. Moritz Göhrken ist für Thelse die Inkarnation des Machos, der „größte selbstverliebte Windhund der Stadt“, mit dem sie nichts zu tun haben will. Aber leider ist dieser Macho – wie sie zerknirscht zugeben muss – gutaussehend, athletisch gebaut, erotisch, erfolgreich und gut riechend; immer wieder kreuzen sich ihre Wege und Thelse gerät in ein emotionales Wechselbad.
Liebe, Triebe, Eifersucht, Romantik und viel Sonne sind die Zutaten, mit denen Autorin ihre Ge-schichte anreichert. Wie es Thelse gelingt, ihr doch sehr chaotisches Leben in den Griff zu bekommen und sie ihre Selbstfindung einleitet, das beschreibt Claudia Wuttke auf humorvolle und unterhaltungsvolle Art, wobei sie ihrer Heldin genug Raum lässt, ihre kleinen, liebenswerten Macken auszuleben und von einem Fettnapf in den nächsten zu tapsen. Ihre 237 Seiten umfassende Beschreibung einer Nicht-Perfektionistin, die voller Selbstzweifel im Beziehungsdschungel um ihr Überleben kämpft, eignet sich zur kurzweiligen Momentlektüre am Abend, im Urlaub oder einfach nur so zwischendurch.
 

Style, Heft 3 / 2005, S. 149