Courtnay Smith / Sean Topham (Hg.)

 

Xtrem Fashion

 

 

 

München: Prestel 2005

 

160 S. -  Brusch.

 

ISBN 3-7913-3175-2

 

 

 

 

 

39,95 Euro

 
Mode für alle?
 
Nein, das ist sicherlich nicht das, was die Herausgeber in ihrem Band präsentieren.

Auf der Straße würde man mit manchen dieser Stücke vermutlich nicht herumlaufen: Oder wer hat schon den Mut als überdimensionaler Augapfel mit Brille oder als goldener Phallus in der Öffentlichkeit aufzutreten?

Der Band zeigt extravagante bis gewagte Entwürfe von 45 junge Modedesignern, die allerlei Gegenstände aus dem Alltagsleben verarbeiten. Bergsteigersicherungsgürtel, Müllsäcke, Verbandsmull, Tennischläger, Haken und Ösen werden als Accessoires eingearbeitet oder modisch verziert. Beliebte Spielwiesen sind die Lack- und Latex- sowie die Sadomasoszene – schon bekannt aus Madonnas wilden Zeiten. Manches erscheint originell (etwa Wolfgang Stehles Social Prothesis), anderes beliebig (z. B. Ruben Ortiz Torres‘ Cabs) und einiges skurril (so wie Martina Salzbergers Zwangsjacke), doch immer höchst kreativ. Insgesamt ein farbenfrohes Bilderbuch, eine Fundgrube mit spektakulären Aufnahmen und sorgfältigen Einführungen zu den einzelnen Kapiteln in englischer Sprache.

 

Style, Heft 4 / 2005, S. 105.